BKH Kartäuser

Über BKH Kartäuser findet man eine ganze Menge Literatur – wie über Britische Kurzhaar Katzen und Katzen ganz allgemein. In der einschlägigen Fachliteratur werden sie in allen Formen und Farben beschrieben, mit ihren Verhaltensweisen und Charaktereigenschaften, mit ihren Vorzügen und mit ihren Krankheiten. Auch Katzenbabys kommen nicht zu kurz, und die Fachliteratur hält in der Regel immer eine ganze Reihe von niedlichen Fotos mit Katzenbabys bereit.
Die BKH Kartäuser zeigt sich in der Literatur als eine Katze von ganz besonderer Klasse. Allerdings muss man eigentlich genau differenzieren zwischen dem blauen Britisch Kurzhaar Kater und der eigentlichen Kartäuserkatze, die auch Chartreux genannt wird. Der Körperbau der Britisch Kurzhaar ist eher massiv, kurz und gedrungen, die echte Kartäuser entspricht eher einer üblichen Hauskatze. Sie ist kräftig und muskulös, Schädel und Brustkorb sind dabei gut ausgeprägt. Die Ohren sind mittelgroß, der Kopf eher trapezförmig. Die Kartäuser gilt als französische Rassekatze, ihr Fell ist blaugrau und einfarbig, außerdem meist kurz und dicht. Die Kartäuser Katze hat meist auffallend bernsteinfarbene Augen. Man vermutet, dass die Chartreux aus Syrien, der Türkei oder dem Iran stammt und aus dem Vorderen Orient nach Frankreich gekommen ist.
Die BKH Kartäuser gilt als intelligent und wird in einer neuen Umgebung schnell heimisch. Sie ist gut für die Wohnungshaltung geeignet, findet sich aber auch mit Auslauf schnell zurecht.

Auf unseren Seiten finden Sie weiteren Informationen rund um die Rassen orange blue bkh red point